ck@christian-kirchmair.at
Zeremonien in der Natur

Visionssuche - Vision Quest

Magie des Augenblicks - ein Rückblick

Visions-Suche15Das nebenstehende Foto ist bei der Visionssuche 2015 im Salzkammergut entstanden.

Bei der Rückkehr eines jungen Mannes aus seiner Auszeit auf der Alm, genau in dem Augen-Blick wie ich ihn mit weißen Salbei in der Räucherschale willkommen geheißen habe, da ist mein damaliger Mitbewohner, der Rabe Jakob, herangeflogen gekommen.

Er hat sich zielsicher auf den Kopf des Mannes nieder lassen und ihn damit auf natürliche Art und Weise gesegnet.

Bezeugt und beäugt wurde dies von der anwesenden Ältesten Anna Karin. Wie man es ihren Gesichtsausdruck entnehmen kann, hat es ihr gefallen.

Visionssuche / Vision Quest 2020 

Visionssuche im Salzkammergut vom 5. bis 17. Mai

mit 4 tägiger Auszeit

VERSCHOBEN auf 11. bis 23. Mai 2021, die Gesundheit geht vor.
Wenn Du jetzt schon den Ruf nach einer Auszeit hörst, dann kann ich Dir für heuer auch noch den Termin vom 25. August bis 6. September anbieten. Informationen dazu findest Du gleich unterhalb.

 

Visionssuche für Jüngere & Ältere im Lungau / Salzburg

mit 4 tägiger Auszeit für Frauen und Männer ab dem 18. Lebensjahr

Die Visionssuchegruppe ist ausgebucht, derzeit gibt es eine Warteliste

Bei dieser Visionssuche, sollen sich Junge und Ältere gegenseitig bereichern. In der Vorbereitungszeit erforschen wir gemeinsam, welche Themen für Dich in Deiner Lebensphase da sind und wie Dich die Natur in Deiner Auszeit dabei am unterstützendsten und bereicherndsten begleiten kann.

Unser ganzes Leben ist ein Prozeß permanenter Veränderung, Wandlung und Entwicklung. Schon die Geburt ist ein Wechsel des Lebensraums, und die Kindheit und Jugend ein Entwicklungsprozeß hin zu einem eigenständigen Erwachsensein.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, zu einer Visionssuche in die Natur hinauszugehen, wie der Wechsel von einer Lebensphase in die Nächste, der Wunsch nach Klärung einer Beziehung, sich mit der Vergangenheit abzufinden, sich selbst annehmen zu können, Dankbarkeit und Zufriedenheit zu spüren, sich zu entschleunigen, präsenter zu werden, die Hektik des Alltages und des Berufslebens besser zu verkraften, sich mit der Familie und Freunden auszusöhnen, und Einiges mehr. Und das alles ist möglich im Zusammensein mit Anderen und mit  sich selber, und mit der Unterstützung von erfahrenen Begleitern.

Die Visionssuche ist ein Übergangsritual und kann den Schritt in das Neue erleichtern, wenn das Alte und Gewohnte nicht mehr trägt oder zu schwer bewältigbar erscheint. Jeder Schritt und jede Heilung setzen eine Ent-scheidung zwischen beidem voraus. Den Mut zu finden und sich für das Neue entscheiden zu können, dazu braucht es Zeit, in der jede/r in Ruhe nach innen schauen kann. 
Die Visionssuche bietet da den Raum, die Zeit und das Umfeld an, um diese Erfahrung zu ermöglichen.

In einer dreitägigen Vorbereitungsphase kann die eigene Absicht erkundet und formuliert werden. Danach folgen vier Tage und Nächte allein mit der Natur. In den abschließenden drei Tagen schließt sich der Kreis: jeder erzählt seine Erlebnisse und Erfahrungen als Geschichte, die ihm vom Ältestenrat gespiegelt wird.

Wir verbringen die ganze gemeinsame Zeit auf einer Alm in 1850m Seehöhe, ganz ruhig und unberührt gelegen, etwas unterhalb der Baumgrenze. Das Gebiet ist kaum bewandert und sehr ursprünglich und ruhig gelegen mit wunderbaren Rund-Um-Weitbblick.

Termin:25. August bis 6. September 2020
Ort:Lungau, Salzburg, Österreich
Kosten für Jüngere:€ 560,- für die Seminargebühr
€ 310,- Aufenthalt & Transporte & Verpflegung & Unterkunft
Kosten für Ältere:€ 880,- für die Seminargebühr
€ 370,- Aufenthalt & Transporte & Verpflegung & Unterkunft
Begleitung:Christian Kirchmair & Team & Älteste
Infos & Fragen:ck@christian-kirchmair.at
Anmeldung:Download Anmeldeformular
Gruppe offen für 10 Teilnehmer*Innen

 

Visionssuchen für junge Erwachsene 2020

mit 3 tägiger Auszeit für junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren

Die Visionssuchegruppe ist ausgebucht, derzeit gibt es eine Warteliste

Termin:5. bis 16. August 2020
Ort:Strobl am Wolfgangsee, Österreich

Schon seit jeher war es die Aufgabe der Älteren, junge Menschen zum Erwachsensein und zur Eigenständigkeit hinzuführen. Dies geschah als Zeremonie und Übergangsritual, welches es in den meisten Kulturen und Ländern unserer Erde gab und auch heute noch teilweise gibt.

Weitere Informationen dazu findest Du hier

VORSCHAU auf 2021

Visionssuche in Andalusien/Südspanien 2021

mit 4 tägiger Auszeit

Vier Tage völlig alleine, fastend und unter freiem Himmel in der Wildnis leben. Nur ein Schlafsack, eine Isomatte und eine Plane als Unterschlupf und ein paar Behälter voller Trinkwasser sind mit dabei.

Wer sich einer solchen Erfahrung aussetzt, muss gute Gründe haben. Gründe können wichtige Übergänge im Leben eines Menschen sein, wie die vom Jugendlichen zum Erwachsenen, Veränderungen oder Krisen in der Lebensmitte, wichtige anstehende Entscheidungen, Heirat oder Trennung/Scheidung, Krankheit, Altern, Tod. Welche Wandlung auch immer ansteht und mit diesem Ritual bekräftigt wird, Lehrerin und Therapeutin ist die Natur selbst, die Wildnis.

„Es gibt Zeiten in deinem Leben, da ist es nötig alles hinter dir zu lassen. Zeit, hinauszugehen und mit Gott alleine zu sein, mit der Natur, mit ihren Wesen. Und an diesem einsamen Platz ist der Held oder die Heldin, der Suchende oder Pilger alleine mit den Wesen der Natur. Und an diesem einsamen Ort geht der Mensch auf Innenschau, erhält wie ein Geschenk Antworten, Klarheit, eine Vision, die er mit zurücknimmt zu seiner Gemeinschaft, auf dass sie weiter bestehen kann und blüht und damit das Leben weitergeht." - Steven Foster

Termin:10. bis 23. März 2021
Ort:Andalusien/Südspanien
Kosten:€ 1.050,- Seminargebühr
€ 680,- Aufenthalt & Transporte & Verpflegung & Unterkunft
in Zweibettzimmer, davon sind nur 2 Stk. vorhanden
€ 110,- Aufpreis für Einbettzimmer
€ 200,- bis € 400,- geschätzte Flugkosten + Bus/Taxi
Begleitung:Christian Kirchmair & Sylvia Koch-Weser
Infos & Fragen:ck@christian-kirchmair.at
Anmeldung:Download Anmeldeformular
Gruppe offen:für 13 Teilnehmer*Innen

 

Visionssuche im Salzkammergut 2021

mit 4 tägiger Auszeit

Unser ganzes Leben ist ein Prozeß permanenter Veränderung, Wandlung und Entwicklung. Schon die Geburt ist ein Wechsel des Lebensraums, und die Kindheit und Jugend ein Entwicklungsprozeß hin zu einem eigenständigen Erwachsensein.

Aus dem Single wird ein Paar, das Beruf und Elternschaft zu meistern hat, und um die Lebensmitte steht der Wechsel in neue Lebensinhalte an. Das Berufsende fordert eine noch grundlegendere Umgestaltung des Lebens, und das Alter bringt uns mit unserer Sterblichkeit und der Vorbereitung auf den Tod in Verbindung. Irgendwann gehen wir.

Zu den biologisch bedingten Reifungsprozessen kommen Erschütterungen von außen, die uns zur Veränderung zwingen: Wir wechseln Wohnort, Arbeitsplatz und Beruf, finden und/oder verlieren Geliebte und Freunde, beklagen den Tod naher Angehöriger oder Bekannter, erleben Unfälle oder Naturkatastophen oder überwinden bedrohliche Krankeiten. Und uns können Gefühle von Sinnlosigkeit, depressive Zustände oder Sucht begegnen.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, zur Visionssuche in die Natur hinauszugehen, wie der Wunsch nach Klärung einer Beziehung, nach einer Veränderung, sich mit der Vergangenheit abzufinden, sich selbst annehmen zu können, Dankbarkeit und Zufriedenheit zu spüren, sich zu entschleunigen, präsenter zu werden, die Hektik des Alltages und des Berufslebens besser zu verkraften, sich mit der Familie und Freunden auszusöhnen, und Einiges mehr. Dazu einen besseren Zugang zu finden das ist möglich im Zusammensein mit Anderen und mit sich selber und mit der Unterstützung von erfahrenen Begleitern.

Die Visionssuche ist ein Übergangsritual und kann den Schritt in das Neue erleichtern, wenn das Alte und Gewohnte nicht mehr trägt oder zu schwer bewältigbar erscheint. Jeder Schritt und jede Heilung setzen eine Ent-scheidung zwischen beidem voraus. Den Mut zu finden und sich für das Neue entscheiden zu können, dazu braucht es Zeit, in der jede/r in Ruhe nach innen schauen kann. 
Die Visionssuche, der Vision Quest bietet dazu den Raum, die Zeit und das Umfeld an, um diese Erfahrung zu ermöglichen.

In einer dreitägigen Vorbereitungsphase kann die eigene Absicht erkundet und formuliert werden. Danach folgen vier Tage und Nächte allein mit der Natur. In den abschließenden drei Tagen schließt sich der Kreis: Jeder erzählt seine Erlebnisse und Erfahrungen als Geschichte, die ihm vom Ältestenrat gespiegelt wird.

Die Vor- und die Nachbereitungszeit verbringen wir in dem kleinen Ort am Wolfgangsee, dort zeltet Ihr bei mir im Garten. Zur Auszeit gehen wir auf eine Alm in 650m Seehöhe, ganz ruhig und recht unberührt gelegen, eingebettet zwischen Bergen mit einem wunderbaren Blick.Termin

Termin:11. bis 23. Mai 2021
Ort:Strobl am Wolfgangsee, Österreich
Kosten:€ 880,- für die Seminargebühr
€ 370,- Aufenthalt & Transporte & Verpflegung & Unterkunft
Begleitung:Christian Kirchmair & Team & Älteste
Infos & Fragen:ck@christian-kirchmair.at
Anmeldung:Download Anmeldeformular
Gruppe offen für 10 Teilnehmer*Innen

 

Zum Finanziellen:

Solltest Du aufgrund Deiner finanziellen Situation nicht an einer Visionssuche teilnehmen können, nimm bitte Kontakt mit mir auf, und wir finden gemeinsam eine Lösung.

Für solche Situationen arbeite ich nach folgendem Leitsatz:
Wenn Du den Ruf nach einer Auszeit in der Natur vernimmst, dann gehe dem nach.
Die Teilnahme an einer Visionssuche ist noch niemals am Geld gescheitert.

Erfahrungsberichte von Teilnehmer*Innen findest Du hier

Hier ein Link zu einem von mir gestaltete Kurzvideo über Visions-Suche hier