ck@christian-kirchmair.at
Rück-Blicke

Erfahrungsberichte von
Teilnehmer*Innen der Visionssuchen

ErfahrungsberichteZahlreiche Frauen & Männer haben von ihren Erfahrungen in der  Visionssuche und ihrer Auszeit draußen in der Natur und von dem wie sie diese in ihr Leben integriert haben, kurze Berichte geschickt. Diese Erzählungen findest Du unten an.

Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stückchen des Weges, das wir bereits hinter uns haben. (Konfuzius)

 

Als ihr im Seminar gesagt habt, das unser Erlebtes in uns arbeiten würde, dachte ich: Ich spüre doch schon so viel, ich habe eine unfassbare Wandlung erlebt, was soll den noch alles kommen?

​Ich kann schwer in Worte fassen, wie bereichernd die Visionssuche für mich letztes Jahr war und immer noch ist.

Eine Zeit, die sich im Leben absetzt von dem, was davor und danach war und ist, so das man sie am liebsten festhalten würde wie einen Film oder eine Tonaufnahme, um sie immer wieder zu durchleben. Aber so ist es eben mit einzigartigen Dingen. 

​Der Abschied in Strobl war für mich ein besonderer Moment und er wirkt in mir bis jetzt nach. So einen herzliche Verabschiedung habe ich noch niemals erlebt. 

Geschichten sind es, die uns Menschen miteinander verbinden, die uns reifen und wachsen lassen.
Sie sind die Quelle, aus welcher wir Hoffnung und Mut schöpfen können, um uns das Träumen zu erlauben.

Wenn ich mich jetzt an das Seminar erinnere, spüre ich immer noch diesen Hauch von Heiligkeit. Das Team hat dort wirklich eine Atmosphäre der Heilung, Sicherheit und Transformation geschaffen.

Für mich war das Seminar ein magischer Ort, der durch sehr liebe, ehrliche Menschen kreiert wurde. Er zeigte mir, dass ich mit mir selbst zufrieden sein und ich an meinen Ressourcen anknüpfen kann.  

Hier ist ein kleiner Bericht über die letzte Woche. Für vieles habe ich gar nicht die richtigen Worte gefunden, aber für einiges vielleicht schon.
Ich bin so glücklich, dabei gewesen zu sein und diesen Weg vor vielen vielen Jahren auf meiner Visionssuche bei Christian begonnen zu haben 

Ich kann das Erlebte nur als Erfahrung eines kompromisslosen Da-seins schildern, das von allen Teilnehmenden und Begleitenden im Kreis ausging, und durch das Teilen genährt und gestärkt wurde. 

​Mich trauen zu springen, auch ohne zu wissen, wo ich landen werde.
Das sind die Worte, die mir in den Kopf kommen und aus meinem Herzen aufsteigen, wenn ich an unsere gemeinsame Zeit denke!